22. Mai 2021
Bürgermeister Ammerland

Treffen mit den Ammerländer Bürgermeistern

Unser geliebter Landkreis Ammerland besteht bekanntlich aus sechs Gemeinden. Und wer sollte in diesen Gemeinden am besten Bescheid wissen? Genau: Natürlich die sechs Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Da liegt es für eine Landrats-Kandidatin wie mich nahe, beizeiten das Gespräch mit allen sechs zu suchen. Nacheinander habe ich mich in den zurückliegenden Wochen mit Jörg Piper, Wiefelstede, Dr. Arno Schilling, Bad Zwischenahn, Michael Rösner, Westerstede, Lars Krause, Rastede, Petra Lausch, Edewecht, und Matthias Huber, Apen, getroffen, um mir ein umfassendes Bild von allen Gemeinden machen zu können.

Es waren ebenso aufschlussreiche wie informative Gespräche, an denen zum Teil auch Fachbereichs- und Amtsleiter bzw. Dezernenten aus den jeweiligen Rathäusern teilnahmen.

Verschiedene Themen kamen zur Sprache: Ich konnte mich über den Stand der Digitalisierung und Art der Umsetzung in den Kommunen informieren, hörte, wie die Situation der Fachkräfte in den jeweiligen Gemeindeverwaltungen ist, wir diskutierten über Maßnahmen zum Klimaschutz und ich erfuhr, ob und wo zum Beispiel  ein/e Klimaschutzmanager/in beschäftigt wird. Viele Informationen gab es auch beim Thema Angebot und Struktur der Angebote mit und für Seniorinnen/Senioren sowie für Kinder und Jugendliche, und nicht zuletzt ging es um die Zusammenarbeit der Gemeindeverwaltungen mit dem Landkreis: Was läuft positiv? Wo gibt es eventuell Verbesserungsmöglichkeiten?

Ich habe mich sehr gefreut, alle amtierenden Bürgermeisterinnen und Bürgermeister innerhalb einer Zeitspanne von knapp sechs Wochen sprechen zu können. Alle Gespräche waren sehr zugewandt und interessant. Es gab einen regen Austausch, und ich konnte mir einen guten Eindruck und Überblick über die jeweilige Situation verschaffen.